Gin|Highlights

Lind & Lime

Limette, roter Pfeffer, Wacholder
vorherige Auswahl
Can­na­bis Sativa
nächste Auswahl
KAKUZO Gin Liqueur

    |

Lind & Lime Gin im BARokoko in Gotha
Glas 4cl

Bei uns war es lie­be auf den ers­ten Blick.
Allein optisch hat es der Lind & Lime Gin faust­dick hin­ter den Ohren. Die Glas­fla­schen, in die der Gin abge­füllt wird, erin­nern an fran­zö­si­sche Wein­fla­schen aus dem 17. Jahr­hun­dert & sind an Schön­heit wirk­lich kaum zu übertreffen.
Wie heißt es aber so schön: Auf die inne­ren Wer­te kommt es an – und auch damit kann der schot­ti­sche Wachol­der­brand voll und ganz über­zeu­gen. In Kurz­form wäre das:

- Fruch­tig & frisch, ein­fach lecker! -

Genau­er gesagt, ist der Lind & Lime Gin Dr. James Lind gewid­met, der 1747 ent­deck­te, dass Zitrus­früch­te Skor­but vor­beu­gen. Wie könn­te es anders sein, zählt zu den sie­ben Bota­ni­cals, die sich im Lind & Lime Gin fin­den, natür­lich die Limet­te. Wei­te­re Inhalts­stof­fe im Bun­de sind außer­dem der ohne­hin gesetz­te Wachol­der sowie rote Pfef­fer­kör­ner. Bei der Pro­duk­ti­on des Gins wird das Cre­do „Balan­ce“ groß­ge­schrie­ben, kein Bota­ni­cal kommt hier­bei zu kurz, alles geschieht mit bedach­ter Sorg­falt – schließ­lich haben die Lind-&-Lime-Gin-Macher ein Ziel: einen har­mo­ni­schen, aus­ge­gli­chen Gin zu kreieren.

Auch nach dem ers­ten Schluck hält unse­re Lie­be an. Aber pro­biert ihn doch bei uns im BARokoko ein­fach selbst!

Slàin­te Mhath!

Menü

Du bist aktuell offline.