Rum

Rum (wahr­schein­lich abge­lei­tet vom eng­li­schen Dia­lekt­wort rum­bul­li­on ‚Auf­ruhr‘, ‚Tumult‘) ist ein alko­ho­li­sches Getränk. Er wird aus Melas­se des Zucker­rohrs gewon­nen, sel­te­ner aus fri­schem Zucker­rohr­saft. Abge­wan­del­te Pro­duk­te sind Rum-Ver­schnitt und Inlän­der-Rum. Der Min­dest­al­ko­hol­ge­halt beträgt 37,5 Volumenprozent.

Er wird in der Kari­bik, in Mit­tel­ame­ri­ka, Süd­ame­ri­ka sowie den Phil­ip­pi­nen, Aus­tra­li­en, Mada­gas­kar, Mau­ri­ti­us, Indi­en, Réuni­on, den Kana­ren, Kap Ver­de und in eini­gen ande­ren Län­dern produziert.

In Nord­deutsch­land und Skan­di­na­vi­en beruht die frü­he Popu­la­ri­tät die­ser Spi­ri­tuo­se auf den inten­si­ven Han­dels­ak­ti­vi­tä­ten der soge­nann­ten däni­schen West­in­di­en­flot­te, die ihren Haupt­ha­fen im 18. Jahr­hun­dert in der damals däni­schen Rum­han­dels­stadt Flens­burg hat­te und durch Han­dels­schif­fe aus der Kari­bik und ins­be­son­de­re von den Jung­fern­in­seln (Dänisch-West­in­di­en) nach Euro­pa importierte.

Im BARokoko, der Cock­tail & Event­bar im Her­zen Gothas, bera­ten wir Dich sehr gern zu unse­rem viel­fäl­ti­gen Sortiment!

Menü

Du bist aktuell offline.