Weißwein

Weiß­wein ist ein Wein, der durch die alko­ho­li­sche Gärung von Wein­trau­ben ent­steht. Die Far­be der Bee­ren­haut kann dabei sowohl hell­gelb, gelb­grün, grün, grau, grau­rot und rot sein. Das Frucht­fleisch ent­hält nur wenig Farb­stof­fe. Mit Aus­nah­me der Fär­ber­trau­be, einer Rot­wein­sor­te, befin­den sich die farb­ge­ben­den Pig­men­te aus­schließ­lich in der Bee­ren­scha­le. Durch das früh­zei­ti­ge Abpres­sen des Bee­ren­safts wird eine Extrak­ti­on der Bestand­tei­le der Bee­ren­scha­le weit­ge­hend ver­mie­den. Dadurch erzielt ein Win­zer die stroh­gel­be bis gold­gel­be Far­be des Weins. Die gro­ße Viel­falt der Weiß­wei­ne ergibt sich aus dem Zusam­men­spiel der ver­füg­ba­ren Reb­sor­ten, diver­sen Ver­fah­ren in der Wein­her­stel­lung sowie ver­schie­de­nen Restzuckergehalten.

Die wei­ßen Reb­sor­ten, die aber tat­säch­lich von grü­ner, gel­ber oder gar hell­ro­ter Far­be sind, wer­den in prak­tisch allen Wein­bau­re­gio­nen ange­baut. Zur Schaf­fung süßer Weiß­wei­ne wird die alko­ho­li­sche Gärung vor der Umset­zung des gesam­ten Zucker­ge­halts des Mosts in Alko­hol unter­bro­chen. Weiß­wein ist auch der Grund­wein des über­wie­gen­den Anteils der Schaum­wei­ne. Beim Schaum­wein wird die bei der Gärung ent­ste­hen­de Koh­len­säu­re im Wein in Lösung gehal­ten. Nach Öff­nen der Fla­sche weicht das Koh­len­di­oxid aus dem Wein und ergibt das Schäu­men des Weins im Glas.

Im BARokoko, der Cock­tail , Event- und Wein­bar im Her­zen von Gotha, bera­ten wir Dich sehr gern zu unse­rem viel­fäl­ti­gen Sortiment!

Menü

Du bist aktuell offline.